040 180 244 90 info@hanseflow.de

Wer Kundenbindung richtig betreiben möchte, kommt an diesen Trends nicht vorbei! Dabei spielt die Ansprache über das Smartphone eine zunehmend größere Rolle, denn Kundenbindungsprogramme via Smartphone steigen an Beliebtheit. Technologien wie Bluetooth Beacons bieten Unternehmen Unterstützung zur langfristigen Kundenbindung.

Beacons

Denkbar leicht können Beacons in verschiedensten Branchen untergebracht werden. Dabei ist die Technologie dahinter simple.

Beacons sind kleine Sender, die in Geschäften platziert werden können, um Push-Benachrichtigungen in Form von Signalen, an Kunden zu senden. Der Kunde muss dabei lediglich die entsprechende App installiert haben und schon wird das Smartphone zur persönlichen Informationsquelle. Neben einer individuellen Begrüßung, können Beacons den Nutzer im Laden lokalisieren und ihm Beispielweise nützliche Informationen zum vorliegenden Produkt geben. Aber nicht nur in Geschäften unterstützen die kleinen Sender die Kundenbindung, auch am Frankfurter Flughafen oder im Museum wurden sie bereits verwendet. Dank der Beacons kann das Smartphone schnell in einen persönlichen Guide verwandelt werden.

Der Kunde erspart sich so, im besten Fall, Zeit und vor allem Stress. Der Ausflug wird zum Erlebnis und bleibt im Gedächtnis.

 

Digitale Bonuskarten und Mobile Payment

Bonus- bzw. Stempelkarten sind sehr beliebt als Kundenbindungsmaßnahme. Jedoch werden diese häufig verlegt oder vergessen. Die digitale Bonuskarte soll dort Abhilfe schaffen.  Der Kunde lädt sich die entsprechende App runter und hat seine Bonuskarte immer dabei. Durch diese simple Methode fällt das Punkte sammeln deutlich leichter und die Kunden sind zunehmend motivierter Treuepunkte zu sammeln. Dabei wird nicht mehr als ein Smartphone mit Internetzugang benötigt. Der Kunde scannt den QR-Code in den teilnehmenden Geschäften und hat die Treuepunkte direkt auf seinem Smartphone.

Auch der mobile Zahlungsvorgang wird immer gefragter. Mobile Payment ermöglicht es bequem mit dem Smartphone zu bezahlen. Dabei muss der Kunde sein NFC-fähiges Smartphone an den entsprechenden Kassenterminal halten und schon ist der Einkauf bezahlt. Auch wenn zurzeit noch vergleichbar wenig Kunden Mobile Payment nutzen, kann dies zur Kundenbindung verhelfen.

 

Apps

Eine eigene App kann die Kundenbindung zusätzlich steigern. Viele Kunden nutzen bevorzugt eine App des gewünschten Geschäfts. Neben der einfacheren Handhabung, kann das Unternehmen deutlich leichter relevante Kundenprofile erstellen. Um dem Kunden einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten, können Rabattangebote oder besondere Aktionen angeboten werden. Eine App kann sowohl im Online-Geschäft, als auch im Ladengeschäft nützlich sein. Die Produkte können durch hervorgehobene Bilder, ins richtige Licht gerückt werden. Wenn genug Kunden von der App begeistert sind, lohnt sich meist auch eine Erweiterung mit Bluetooth Beacons (siehe oben).

 

Fazit

Bei der Entwicklung neuer Kundenbindungsprogramme, sollte das Smartphone nicht außer Acht gelassen werden. Häufig lassen sich durch die Einbindung einer App, neue Kunden locken und diese langfristig binden. Wer nicht gleich mit einer eigenen App starten möchte, kann sich Partner suchen, die beispielsweise Mobile Payment oder digitale Bonuskarten unterstützen. Maßgeschneiderte Angebote sorgen für ein positives Kundenerlebnis.

Auch die persönliche Ansprache in den Social-Media-Kanälen kann sich zu Nutze gemacht werden. Egal ob Prämien für geteilte Facebook Beiträge oder Verlosungen, die Engagement Rate steigt.

Jedes Unternehmen muss sich schließlich selbst die Frage stellen, welches Konzept wirklich den gewünschten Mehrwert bietet. Jedoch sollte im Zeitalter des Smartphone nicht auf digitale Kundenbindung verzichtet werden.