040 180 244 90 info@hanseflow.de

Der Erfolg eines CRM-Projekts ist auch immer von der Auswahl des richtigen Partners abhängig. Nachdem das richtige CRM-Tool ausgewählt wurde, stehen immernoch genügend Partner zur Verfügung mit denen Sie das Projekt angehen könnten. Damit Ihre Lösung Sie auch über viele Jahre begleitet und mit Ihnen wachsen kann, ist es ratsam sich einen Partner zu suchen, mit dem Sie auch langfristig arbeiten möchten. Um diese Auswahl zu erleichtern, haben wir einige Kriterien zusammengefasst.

Projekterfahrung

Bei der Auswahl eines Partners/Beraters sollte darauf geachtet werden, dass er im besten Fall bereits Projekterfahrungen in diesem Gebiet gesammelt hat.

Wenn Sie sich beispielsweise dafür entscheiden eine CRM-Lösung zu implementieren, die Sie und Ihre Sales Prozesse unterstützen sollen, ist es ratsam einen Anbieter zu wählen, der bereits Erfahrungen mit der Implementierung einer solchen CRM-Lösung hat. Um sich einen ersten Eindruck der vorhandenen Erfahrungen zu verschaffen, kann es von Vorteil sein, sich Case Studies und Referenzen des Anbieters anzuschauen oder zukommen zu lassen.

Wenn Sie und Ihr Unternehmen aber selbst noch am Anfang stehen und einen Partner möchten der mit Ihnen gemeinsam wächst, ist eine junge CRM-Beratung eventuell genau das richtige für Sie. Bei großen Beratungen besteht schnell die Gefahr, nur eine Nummer zu sein. Wenn Sie einem jungen Unternehmen die Chance bieten mit Ihnen gemeinsam zu arbeiten, kann es sich zudem auch preislich für Sie lohnen.

 

Kosten & Budget

Natürlich spielen bei der Auswahl des richtigen Partners auch die Kosten eine Rolle. Je nach Budget gibt es natürlich unterschiedliche Partner, die in Frage kommen könnten. Lassen Sie sich aber nicht dazu verleiten, nur nach dem Preis zu gehen. Nur weil eine CRM-Beratung viel für Ihre Dienste verlangt, muss sie nicht gleich am besten zu Ihrem Unternehmen passen.

 

Was passiert nach der Implementierung?

Ihre Lösung wurde implementiert, aber wie geht es nach der Implementierung weiter? Am besten ist es sich vorher bei seinem CRM-Berater zu informieren, ob auch eine Betreuung nach der Implementierung gewährleistet wird. Natürlich gibt es auch Unternehmen, die nach der Implementierung intern einen CRM-Manager einstellen. In diesem Fall wäre die Betreuung durch den CRM-Partner natürlich nicht nötig. Gute Berater garantieren aber in den meisten Fällen einen fortlaufenden Support.

 

Standort

Gerade wenn Sie planen langfristig und effektiv mit Ihrem CRM-Partner zu arbeiten, kann es von Vorteil sein sich einen Partner am Unternehmensstandort zu suchen. Bei einem Berater in der Nähe können Termine kurzfristiger und persönlicher stattfinden. Zudem können kleine Probleme, die besonders Anfangs entstehen, schnell und vor Ort gelöst werden. Sollte kein passender Anbieter an Ihrem Unternehmensstandort oder in der Nähe verfügbar sein, sollten Sie zumindestens sicherstellen, dass sie in der selben Zeitzone arbeiten. Enge Zusammenarbeit ist aber in jedem Fall wichtig bei einem CRM-Projekt!

 

Fazit

Wichtig ist es, dass Sie sich Zeit nehmen bei der Auswahl der richtigen CRM-Beratung. Sprechen Sie auch mit Mitarbeitern, die später mit Ihrem CRM-Berater zusammenarbeiten sollen. Neben den essenziellen Voraussetzungen, muss es natürlich auch auf menschlicher Ebene passen.

Um Einblicke aus der Sicht eines Kunden zu bieten, haben wir ein spannendes Interview mit finanzcheckPRO geführt. Auch dieses Unternehmen war auf der Suche nach einer guten CRM-Beratung und Marcel Neumann (Leiter von finanzcheckPRO) erzählt unter anderem, worauf sie dabei geachtet haben.

 

 

Interview mit finanzcheckPRO

 

Vgl.: https://www.keynodesolutions.com/blog/how-to-choose-best-salesforce-consulting-partner/